Harrison Ford kämpft gegen Al Capone – als Wyatt Earp in “Black Hats”

 

scheint gefallen an Cowboys gefunden zu haben. Während der Vorstellung seines aktuellen Films “Cowboys & Aliens” auf der Comic-Con, wurde bekannt das Ford demnächst den Westernhelden Wyatt Earp spielen wird. Allerdings nicht in einem Western, sondern in den 1920er Jahren, im Kampf gegen Al Capone.

Der Film basiert auf dem Buch “Black Hats” von “Road to Perdition” Autor Max Allan Collins (“Black Hats” veröffentlichte er unter dem Pseudonym Patrick Culhane). Das Drehbuch schreibt Kurt Johnstad (300), ein Regisseur steht noch nicht fest.

 

1920, zu beginn der Prohibition, arbeitet Wyatt Earp als Detektiv in Los Angeles. Um dem Sohn des verstorbenen Doc Holliday zu helfen, geht Wyatt nach Osten, wo sein ehemaliger Hilfssheriff, Bat Masterson, New Yorks Top Sportjournalist ist. Earp und Masterson stehen einer Reihe Gangster gegenüber, die versuchen eine illegale Kneipe von Hollidays` Sohn zu übernehmen. Der Anführer der Gangster ist ein brutaler Junge namens Al Capone. Die beiden ehemaligen Gesetzeshüter begeben sich in die glitzernde Welt von Revuegirls, Gangstern und Spielern, in der ihre eigene Legende enden könnte, während die von Al Capone beginnt.

 

Foto: Georges Biard

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>