„The Avengers“: Black Widow (Scarlett Johansson)

 

Die Rolle der „BLACK WIDOW“ im Marvel Universum

Genau wie die Schwarze Witwe, ihre Namensvetterin in der Natur, gehört auch die Black Widow zu den tödlichsten ihrer Art. Vor allem aber ist sie eine Frau, die man niemals unterschätzen oder auch nur vergessen sollte. Sie hat bei vielen Männern und Bösewichten gleichermaßen Eindruck hinterlassen, doch bis heute bleibt sie eine geheimnisvolle Erscheinung mit einer dunklen Vergangenheit und mitunter noch dunkleren Angewohnheiten. Ihr habt vielleicht das Gefühl, die Black Widow zu kennen. Doch es kann gut sein, dass all das nicht mehr als eine Fassade ist…

 

Eine Spinne erblickt das Licht der Welt

Geboren wird Natasha Romanova in Russland, wo sie in der Obhut der Regierung zu einer gefährlichen Geheimagentin ausgebildet wird. Als Athletin und Tänzerin brilliert sie ebenso wie in allen anderen Unterrichtsfächern. Im „Black Widow“-Programm werden ihre Fähigkeiten und Talente mittels wissenschaftlicher Experimente weiter ausgebaut, so dass sie ihre Ausbildung mit Bravour abschließt. Bald wird sie auf Mission ins Ausland geschickt, wo Natasha in direkten Kontakt mit den amerikanischen Helden Iron Man und Hawkeye kommt. Zunächst ist sie als Agentin in Zivil aktiv, doch es dauert nicht lange, bis sie sich ein Kostüm und die entsprechende Ausrüstung zulegt, die zu ihrem Spinnen-Namen und Alter Ego passen.

 

Missionen und Mitstreiter

Nachdem sie sich einige Zeit alleine durchgeschlagen hat, beginnt Natasha eine Beziehung mit dem kostümierten Kämpfer Daredevil, an dessen Seite sie eine ganze Reihe von Abenteuern besteht. Doch irgendwann beenden die beiden ihre Romanze und gehen wieder eigene Wege. Die Black Widow zieht weiter und gründet mit anderen Superhelden im kalifornischen Los Angeles eine Gruppierung namens „Champions“. Doch ihre besonderen Fähigkeiten machen Natasha auch zu einer idealen Kandidatin für eine Mitgliedschaft bei den Avengers. Für deren Team stellt sie bald eine wertvolle Bereicherung dar und wird für eine Weile sogar ihre Anführerin.

 

Eine Witwe zuviel

Eines Tages entdeckt Natasha, dass es eine weitere russische Agentin gibt, die sich als Black Widow ausgibt und versucht, den guten Ruf dieses Namens für sich zu nutzen. Yelena Belova, die im gleichen Regierungsprogramm ausgebildet wurde wie Natascha, wird zu ihrer Erzfeindin. Keine der beiden Frauen ist gewillt, den Namen für ihre weltweiten Einsätze aufzugeben, und so liefern sie sich erbittere Kämpfe. Doch dank ihrer langjährigen Erfahrungen und gesteigerten Fähigkeiten setzt sich Natasha nicht nur gegen ihre Rivalin, sondern auch gegen alle anderen Gegner durch.

 

In der Mitte des Netzes

Wie alle Superhelden findet sich auch die Black Widow im so genannten „Bürgerkrieg“ wieder, der die Gemeinschaft der Helden erschüttert. Sie stellt sich dabei auf die Seite von Tony Stark, dessen umstrittener „Superwesen-Registrierungsgesetz“ den Konflikt ausgelöst hatte. Als es scheint, dass es mit Stark zu Ende geht, wird Natasha sogar zur amtierenden Leiterin von S.H.I.E.L.D. ernannt, was für eine ehemalige russische Geheimagentin eine außergewöhnliche Errungenschaft ist. Sie wird zu dieser Zeit auch Zeugin der tragischen Ereignisse, die zum Tod von Captain America führen. In dessen Folge übernimmt ihr früherer Liebhaber Bucky Barnes das legendäre Schild von Steve Rogers. Derweil überzeugen die wiedervereinigten Avengers die Black Widow erneut, für eine Weile ihr Team zu unterstützen.

Heute bestreitet Natasha Romanova ihre Missionen sowohl erfolgreich im Alleingang als auch gemeinsam mit Rogers’ Undercover-Team, das als „Secret Avengers“ bekannt ist. Noch immer ist sie eine der todbringendsten Frauen der Welt, mit der man sich besser nicht anlegen sollte. Was die Zukunft für sie bereithält, wird sich zeigen – und hängt ohne Frage einzig und allein von ihrer unbändigen Lust auf Abenteuer und Action ab.

 

 

Fotos:  © 2011 MVLFFLLC. TM & © 2011 Marvel. All Rights Reserved.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.