„The Avengers“: Hawkeye (Jeremy Renner)

 

Die Rolle des „HAWKEYE“ im Marvel Universum

Er ist der beste Bogenschütze aller Zeiten, wobei sein Ego kaum kleiner ist als sein Talent. Er ist Hawkeye, der Rächer mit Pfeil und Bogen – und dem Mut, es mit wirklich jedem Gegner aufzunehmen. Da Clint Barton alias Hawkeye über keine Superkräfte verfügt, legt sich der hervorragende Scharfschütze um so mehr ins Zeug, um der Beste zu sein. Und wenn ihm das gelingt, ist er ein Anführer und Siegertyp, der seinesgleichen sucht. Hawkeyes Werdegang hat ihn auf seltsamen Abwegen durch Licht-, aber auch Schattenseiten des Lebens geführt, auf denen er dem Tod – buchstäblich – öfter in die Augen geblickt hat, als er Kerben in seinen Köcher schlagen könnte.

 

Der erste Schuss

Als Waise und junger Mann auf der Suche nach Führung gerät Clint Barton unter den Einfluss eines Mannes namens Swordsman, der ihm – gemeinsam mit dem erstklassigen Schützen Trickshot – die unzähligen Formen der Schießkunst beibringt. Vor allem im Bogenschießen erzielt Barton unglaubliche Ergebnisse. Doch als er hinter die kriminellen Machenschaften seines der Veruntreuung schuldigen Lehrers kommt, trennen sich ihre Wege und er erschafft sein Alter Ego, den Meisterschützen Hawkeye. Als Hawkeye will der junge Mann zum Helden werden, doch ein Missverständnis auf seinem ersten Feldzug gegen das Verbrechen lässt ihn bald mit der russischen Spionin Black Widow unter einer Decke stecken. Es dauert nicht lange, bis er dabei dem unbezwingbaren Iron Man als Gegner gegenübersteht. Schließlich aber schlägt er den nicht immer komfortablen, aber zumindest geradlinigen Weg ein, und beginnt seine Karriere als Superheld.

 

Avengers: Ost und West

Nachdem er für seine Verbrechen begnadigt wird, ist es niemand Geringeres als Iron Man selbst, der Barton unter seine Fittiche nimmt und ihn einlädt, sich den mächtigen Avengers anzuschließen. Schnell erweist sich Hawkeye als wertvolle und unverzichtbare Ergänzung für das Team, mit dem er Seite an Seite gegen Bedrohungen jeglicher Art kämpft. Eines Tages nimmt er für seine Avengers-Einsätze sogar den Namen und die Fähigkeiten Goliaths an. Als er und seine Team-Kameraden sich allerdings zusehends von einander entfremden, belässt er es wieder bei seiner angestammten Rolle als Hawkeye. Nach zahlreichen allein bestrittenen Abenteuern und einem kurzen Abstecher zu einem anderen Superhelden-Team namens Defenders findet Hawkeye zurück zu den Avengers. Doch auch dieser erneute Zusammenschluss ist nur von kurzer Dauer. Es beginnt eine lange Phase, in der die Zusammenarbeit zwischen ihm und dem Team immer wieder nur sporadisch aufflammt und er unermüdlich seine Rolle im großen Gefüge der Superhelden sucht und neu auslotet. Zwei der positivsten Erfahrungen jener Zeit sind seine Begegnung mit der wunderschönen Heldin Mockingbird, die Barton schließlich sogar heiratet, und seine Gründung des ersten Avengers-Ablegers mit den Namen West Coast Avengers. Das im kalifornischen Los Angeles angesiedelte Team kämpft unter Bartons Führung für das Gute. Allerdings kommt seine Zeit als Leiter der West Coast Avengers zu einem Ende, als sich Mockingbird von ihrem Mann immer weiter emotional entfernt und sogar – vermeintlich – stirbt. Im Zuge dieser tragischen Ereignisse löst sich das Team auf.

 

Tod eines Schützen

Nach einem ungewöhnlichen Abenteuer auf einer Parallel-Erde, holen die Original-Avengers ihn einmal mehr zu sich. Hawkeye widmet sich den Missionen der Gruppe nach Leibeskräften, bis er die Chance bekommt, die Führung der Thunderbolts zu übernehmen. Dieses Team besteht aus geläuterten Verbrechern, für die Barton sogar eine Haftstrafe in Kauf nimmt, um ihren guten Ruf wieder herzustellen. Nach seiner Freilassung kehrt er jedoch einmal mehr zu den Avengers zurück. Dort bleibt er, bis das Team dem Wahnsinn der Scarlet Witch und deren Anschlag auf Heim und Leben der Avengers zum Opfer fällt. Hawkeye wird dabei nicht nur schwer verletzt, sondern opfert schließlich sogar seine unglaubliche Karriere und sein eigenes Leben, um die anderen vor dem Angriff eines Kriegsschiffs der Kree zu retten. Doch das Schicksal hat für Hawkeye anderes im Sinn als den Heldentod und eine letzte Ruhestätte. Die realitätsverändernden Kräfte der Scarlet Witch bringen ihn zurück ins Leben, wenn auch zunächst ohne jegliche Erinnerung an seinen eigenen Tod. Und natürlich dauert es nicht lange, bis er als Bogenschütze der Avengers wieder den Kampf an der Seite seiner Heldenkollegen aufnimmt. Ausgerechnet der Mord an seinem alten Freund und Trainingspartner Captain America, den Barton als Augenzeuge miterlebt, ist dabei eines der ersten Erlebnisse seines zweiten Lebens.

 

Neue Identität und alte Freunde

Für seine Einsätze im Team der New Avengers legt Barton einmal mehr sein Hawkeye-Kostüm ab und sich stattdessen ein neues Alter Ego zu: Ronin, ein Meister der Kampf- und Waffenkünste. Während der geheimen Invasion der außerirdischen Gestaltenwandler – der Skrull – erfährt Barton die schockierende Wahrheit über Mockingbirds angeblichen Tod. Damals wurde sie gegen einen Skrull ausgetauscht und seither in ihrer Gefangenschaft gehalten. Kaum ist Barton mit seiner geliebten Heldin wiedervereint, muss er jedoch hilflos mit ansehen, wie sich Norman Osborn, der ehemalige Green Goblin, seiner abgelegten Hawkeye-Identität bemächtigt und zum Werkzeug für seine Dark Avengers macht. Letztlich entschließt sich der Anführer der New Avengers, seine Rolle als Ronin hinter sich zu lassen und mit aller Macht gegen Osborn vorzugehen. Auch taucht der verloren geglaubte Captain America wieder auf und unterstützt seine Freunde von den Avengers im Kampf gegen Osborn und dessen Dark Avengers. Die langwierige Schlacht zwischen den verfeindeten Lagern findet ihren Höhepunkt, als der wahnsinnige Gegenspieler der Helden die Götter-Heimat Asgard belagert.

 

Ein neues, heldenhaftes Zeitalter für Hawkeye

Einmal mehr zurück im Hawkeye-Kostüm (und natürlich mit dessen Bogen ausgerüstet),schließt sich Barton nicht nur der neusten Inkarnation des originalen Avengers-Teams an, sondern geht auch gemeinsam mit Mockingbird auf Solo-Missionen, auf denen die beiden ihre einstige Beziehung wieder aufbauen wollen. Darüber hinaus erfährt er allerdings auch von seiner bevorstehenden Erblindung und muss sich obendrein dem Wiederauftauchen seines alten Mentors Trickshot stellen…   Derzeit teilt Hawkeye seine Zeit zwischen Einsätzen mit den Avengers und seinen Pflichten als Anführer der Secret Avengers auf.

 

 

Fotos:   © 2011 MVLFFLLC. TM & © 2011 Marvel. All Rights Reserved.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.