Trailer für Woody Allen`s „TO ROME WITH LOVE“

 

Alle Wege führen nach Rom – auch die Schicksalslinien der Protagonisten von Woody Allens neuer Komödie TO ROME WITH LOVE. Sie werden in der Ewigen Stadt in haarsträubende Abenteuer verwickelt, die alle auch mit dem ewigen Thema ‚Liebe‘ zu tun haben:

Der junge Architekturstudent Jack () lebt eigentlich glücklich mit seiner grundsympathischen Freundin Sally (Greta Gerwig) in der Tiber-Metropole zusammen, gerät aber völlig aus dem Häuschen, als deren beste, aber auch höchst kapriziöse Freundin Monica (), für einige Zeit aus den Staaten zu Besuch kommt. John (Alec Baldwin), ein schon etwas in die Jahre gekommener Star-Architekt, der sich gerade mit Jack angefreundet hat, kennt diese Sorte Frau aus eigener schmerzlicher Erfahrung sehr genau. Seine verzweifelten Warnungen scheinen den jungen Mann allerdings wenig zu beeindrucken …

Maßlos beeindruckt hingegen ist der ehemalige Opernregisseur Jerry (), der gerade mit Ehefrau Phyllis (Judy Davis) in Rom zu Besuch ist, und zwar vom Gesangstalent eines bescheidenen Bestattungsunternehmers, den er nun – nicht zuletzt um seine eigene Karriere wieder in Schwung zu bringen – ganz groß herausbringen möchte … Derweil beginnt der absolut unscheinbare Durchschnittsrömer Leopoldo (Roberto Benigni) mit seiner unglaublichen Berühmtheit zu hadern, die ihn völlig grundlos über Nacht ereilte: Anfangs war das ja noch ganz schmeichelhaft, doch jetzt verfolgen ihn die Paparazzi auf Schritt und Tritt …

Fehltritte leisten sich unterdessen Antonio (Alessandro Tiberi) und seine frisch angetraute Frau Milly (Alessandra Mastronardi), die in der italienischen Hauptstadt ihre Flitterwochen verbringen. Wie es dazu kommen konnte, dass sie mit einem berüchtigten Filmstar herumturtelt, während er das stadtbekannte Callgirl Anna () als seine Gattin ausgibt, ist allerdings schon wieder ein anderes Kapitel …

 

 

Foto  © TOBIS Film.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.