Kinostarts am 6. September 2012

 

 

 

 

Ein entspanntes Wochenende in einer Hütte im Wald, in der Mitte von Nirgendwo soll es werden, fernab der Zivilisation und jeglicher Beobachtung, kein Handy-Empfang, kein Internet, kein Mensch weit und breit. Nur fünf Freunde und die Natur – ein Abenteuer, ein großer Spaß. Selbst die Warnungen eines bedrohlich wirkenden Tankwarts können die Vorfreude nicht dämpfen. Zunächst wirkt die Hütte auch wie die Erfüllung aller Verheißungen. Doch dann entdecken die Freunde den verborgenen Zugang zu einem Keller – und als die Neugier gegen die Vernunft siegt, gehen sie zu fünft die knarzende Treppe hinab ins Dunkel… Gleichzeitig sitzen zwei Wissenschaftler weit entfernt in einem geheimen Labor tief unter der Erde und drücken ein paar Knöpfe…

 

[Galerie nicht gefunden]

 

 

 

Glenview, Ohio – Vereinigte Staaten von Amerika – Planet Erde.

In ihrer stillen, scheinbar sicheren Enklave beschließen Evan, Bob, Franklin und Jamarcus sich zusammen zu tun, um ihre Gemeinde zu schützen. Daneben genießen sie all jene Vorzüge, die damit einhergehen, „Aufpasser” zu sein. Das Bier fließt in Strömen und die Männer lassen so richtig die Sau raus. Jungs eben…

Aber trotz oder vielleicht gerade wegen ihrer schicken „Watchmen”-Jacken, die feurige Flügel und ein Tigerkopf – fragen Sie nicht, warum – zieren, zollen die Menschen dem Quartett, das sie beschützen will, nicht den nötigen Respekt. Eine Gruppe von Jungs bewirft sie gar mit Eiern und ein örtlicher Cop hält sie schlicht für einen Witz – so wie die Hardy Boys, nur bei weitem nicht so schlau.

Da kollidiert ihr Einsatzwagen mit Etwas. Etwas, das eine grüne Schleimspur und irgendwelche Tentakel hinterlässt. Und sie finden einen merkwürdigen Apparat, der einen konzentrierten Energiestrahl ausstößt und sie an eine Bowlingkugel erinnert. Schlagartig wird der kleinen Gruppe bewusst, dass sie auf etwas weit Gefährlicheres gestoßen sind als auf einen Herumtreiber…

 

[Galerie nicht gefunden]

 

 

 

Der kleine Rabe Socke liebt Spaghetti, hat allerlei Unsinn im Kopf und flunkert manchmal, weil er ein bisschen Angst in der Büx hat, wodurch er sich und seine Freunde immer wieder in brenzlige Situationen bringt. Als er eines Tages beim Spielen den Staudamm am Waldrand beschädigt und nun der ganze Stausee in den Wald zu laufen droht, hat Socke Angst vor der Bestrafung durch Frau Dachs, die auf ihn und all die anderen kleinen Tiere im Wald aufpasst. So möchte der aufgeweckte kleine Rabe sein folgenschweres Missgeschick unbedingt vertuschen und macht sich mit seinen Freunden, dem ängstlichen Schaf Wolle und dem starken Eddi-Bär auf den Weg zu den Bibern, um sie um Hilfe zu bitten. Schließlich haben die Biber den Staudamm ja auch gebaut. Aber wenn das so einfach wäre! Die Biber finden es gar nicht lustig, dass Socke ihr Werk beschädigt hat. Nur das niedliche kleine Bibermädchen Fritzi will ihnen helfen. Jetzt muss der kleine Rabe beweisen, dass er nicht nur einen frechen Schnabel, sondern auch den Mut hat, mit seinen Freunden ihren geliebten Wald zu retten!

 

[Galerie nicht gefunden]

 

 

 

Tim (Max Riemelt) und Can (Elyas M’Barek) sind beste Freunde. Und beste Freunde teilen alles – manchmal auch bescheuerte Ideen. So haben sie zum Beispiel eine besondere Masche, um Frauen rumzukriegen: Sie geben sich als unheilbar krank aus. Hat bisher immer super funktioniert. Bis sich Tim in Marie (Anna Fischer) verliebt. Denn Maries Schwester Edda () ist tatsächlich unheilbar krank. Tim bleibt nichts anderes übrig, als weiter den Kranken zu spielen – auch vor Edda. Die durchschaut natürlich schnell, dass Tim nur simuliert. Anstatt ihn jedoch auffliegen zu lassen, bietet sie ihm einen Deal an: Wenn sich Tim „kooperativ“ zeigt, wird sie das Geheimnis für sich behalten und seiner Liebe zu Marie nicht im Weg stehen. Schnell findet sich Tim in den absurdesten und verrücktesten Situationen wieder…

 

[Galerie nicht gefunden]

 

Bildmaterial: The Cabin in the Woods © 2012 Universum Film GmbH / THE WATCH – NACHBARN DER 3. ART © 2012 Twentieth Century Fox / Der kleine Rabe Socke © 2012 Universum Film GmbH / HEITER BIS WOLKIG © 2012 Constantin Film Verleih GmbH

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.