„Inside Llewyn Davis“: neue Bilder aus dem 16ten Werk der Coen Brüder

Llewyn Davis (Oscar Isaac, links), Jim Berkey (Justin Timberlake, mitte) und Al Cody (Adam Driver, rechts) bei einer Aufnahme-SessionLewyn Davis (, links), Jim Berkey (Justin Timberlake, mitte) und Al Cody (Adam Driver, rechts) bei einer Aufnahme-Session

 

New York, 1961. Was macht ein erfolgloser New Yorker Musiker ohne ein Zuhause? Was passiert, wenn er fast jede Nacht auf einer anderen Couch schläft und dabei mal die Frau eines Freundes schwängert und mal die geliebte Katze eines anderen aussperrt? Und was, wenn er diese Katze dann einfach nicht mehr los wird? Llewyn Davis (Oscar Isaac) lebt für die Folkmusik, doch der große Durchbruch lässt auf sich warten. Während sich in den Clubs von Greenwich Village aufstrebende Musiker die Klinke in die Hand geben, pendelt Llewyn zwischen kleinen Gigs und Songaufnahmen. Nacht für Nacht sucht er einen neuen Platz zum Schlafen und landet dann meist bei befreundeten Musikern wie Jim (Justin Timberlake) und Jane (), mit denen ihn mehr als eine oberflächliche Freundschaft verbindet. Doch Llewyn kann seine Gefühle nur in der Musik und nicht im echten Leben äußern, und so lässt er sich weitertreiben – von New York bis Chicago und wieder zurück, ganz wie die Figuren in den Folksongs.

 

Llewyn Davis (Oscar Isaac) unterwegs mit Katze in der New Yorker U-Bahn

Llewyn Davis (Oscar Isaac) auf der Suche nach einer neuen Bleibe

Roland Turner (John Goodman) als alter Jazz-Musiker on the road?

 

© 2013 STUDIOCANAL GmbH.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.