Schlagwort: Moritz Bleibtreu

INSIDE WIKILEAKS - DIE FÜNFTE GEWALT

 

„Two people and a secret: The beginning of all conspiracy.“ Diesen Satz sagt Benedict Cumberbatch als Julian Assange im ersten Trailer zu INSIDE WIKILEAKS — DIE FÜNFTE GEWALT (Kinostart: 31.Oktober 2013). Regisseur und Oscar®-Gewinner Bill Condon verfilmte die spannende Geschichte über WikiLeaks-Gründer Julian Assange und seinen Partner Daniel Domscheit-Berg. Gemeinsam veröffentlichten sie auf ihrer Internetplattform anonyme Daten, enthüllten brisanteste Regierungsgeheimnisse und veränderten damit für immer die Spielregeln im 21. Jahrhundert. Was ist der Preis für die Geheimhaltung von Informationen in einer freien Gesellschaft? Was ist der Preis für deren Offenlegung?

 

 

Til Schweiger als Max Fischer und Luna Schweiger als Nina

 

Die 15-jährige Nina war Zeugin eines Mordes, den der skrupellose Waffenhändler Backer begangen hat. Deshalb beauftragt die Staatsanwaltschaft den ehemaligen KSK-Soldaten Max Fischer, Ninas Leben zu schützen, denn Backer will Nina unbedingt aus dem Weg räumen. Weil Backer offenbar einen Maulwurf bei der Staatsanwaltschaft bezahlt, kann Max niemandem mehr vertrauen: Er muss mit Nina vor seinen Polizeikollegen ebenso fliehen wie vor Backers Killern. Die Waise Nina hat eine schwere Jugend hinter sich und traut keinem Erwachsenen mehr – Einzelgänger Max hat dafür Verständnis, ist aber auf Ninas Unterstützung angewiesen, wenn er sie retten soll. Die lebensgefährliche, schier ausweglose Situation schweißt die beiden zusammen – sie freunden sich an und finden Zuflucht bei Rudi, Max’ bestem Freund aus Kriegszeiten. Und als die Staatsanwältin Sara erfährt, dass ihr Ex-Freund Max Ninas Leben auf eigene Faust schützt, ist auch sie bereit, den beiden auf ihrer Flucht zu helfen. Doch weder Rudi noch Sara können verhindern, dass Backers Männer die Fährte wieder aufnehmen.

 

 

Ein Mann beschließt während einer Geschäftsreise, nicht fremdzugehen – eine Entscheidung, die eine Reihe bewegender und dramatischer Ereignisse rund um den Erdball nach sich zieht.

360 verwebt Liebesgeschichten und Beziehungen von Menschen aus unterschiedlichen Metropolen der Welt elegant und unterhaltsam zu einer einzigen romantischen Erzählung über die Liebe und das Leben im 21. Jahrhundert. Alle Protagonisten sind getrieben von Wünschen und Sehnsüchten; sie lieben, träumen, sind glücklich oder traurig, rastlos auf der Suche und voller Widersprüche; jeder lebt sein Leben, so gut er es vermag – und doch sind all diese Leben miteinander verbunden. Ein Blick auf die moderne Welt wie durch ein faszinierendes und mitreißendes Kaleidoskop.

Aktuell im Kino!